Atmosphäre

  • Demo Image

Hörbeispiele aus "Tagesthemen" (2005)

Sechs Lieder frei zusammengestellt nach Gedichten von Hermann Hesse.
Kathrin Göring – Mezzosopran www.kathrin-goering.de
Orchestre des Syrinx Concerts
Urs Brodmann - Direktion

Die frühe Stunde

„Silbern überflogen ruhet das Feld und schweigt,
ein Jäger hebt seinen Bogen, der Wald rauscht und eine Lerche steigt
der Wald rauscht und eine zweite steigt auf, und fällt…“

Morgen

„… Was Menschen reden, tönt mir nun wie aus versunkenen Städten her;
was sie da unten sind und tun, ist meine Welt nicht mehr. Ah…“

Heißer Mittag

„Es knistert überall und raschelt spröde auch schon im Wald erstarren Farn und Moos,
hart blickt im dünnen Dunst der Himmelsöde die Julisonne weiß und strahlenlos.“

„Es spielt das Ohr im Traum sich die ersehnten, gnadenreichen Tonfluten
kommender Gewitter vor.“

Dorfabend

„Vor den blanken Fenstern glühen Blumen farbig in den Töpfen,
hinterm Fenster dämmrig blühen Mädchen mit gewundenen Zöpfen.“

Nacht

„Ich habe meine Kerze ausgelöscht, zum offenen Fenster strömt die Nacht herein,
umarmt mich sanft und lässt mich ihren Freund und ihren Bruder sein.“

Nächtlicher Regen

„Bis in den Schlaf vernahm ich ihn und bin daran erwacht,
nun hör ich ihn und fühle ihn, sein Rauschen füllt die Nacht
mit tausend Stimmen feucht und kühl, Geflüster Lachen, Stöhnen,
bezaubert lausch ich dem Gewühl von fließend weichen Tönen.“

„Nach all dem harten dürren Klang der strengen Sonnentage,
wie innig ruft, wie selig bang des Regens sanfte Klage!“

Hörbeispiele aus dem "Konzert für Violine und Orchester" (1994)

Vera Novakova - Violine
Orchestre Philharmonique de Nice
Direktion - Klaus Weise

Urs Brodmann